AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 13.04.2021

Allgemeines

Für alle Lieferungen und Leistungen gelten unsere AGB. Wenn Sie eine Bestellung endgültig abgeschickt haben, ist diese verbindlich.

Liefergebiet

Die REAWAKE GmbH liefert weltweit. Für Zusendungen ausserhalb der Schweiz kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Lieferzeit

Die Lieferzeit innerhalb der Schweiz beträgt in der Regel 2-4 Werktage.Internationale Lieferungen können je nach Land länger dauern.

Mindestbestellwert

Es gibt keinen Mindestbestellwert.

Versandkosten

Für Zustellungen innerhalb der Schweiz fallen Versandkosten von CHF 9.- an. Für Lieferungen darüberhinaus setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung.

Versandpartner

Die Lieferungen werden mit der Schweizerischen Post, während den normalen Arbeitszeiten, gesendet. Bitte wählen Sie die Versandadresse so, dass jemand das Paket in Empfang nehmen kann.

Preise

Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF).

Zahlungskonditionen

Lieferungen erfolgen nur durch Vorauskasse via PayPal, Banküberweisung oder Kreditkartenzahlung (Visa oder Mastercard). Die Artikel können auch gegen Bar, Kreditkartenzahlung (Visa oder Mastercard), Maestro/ EC- oder Postcard in der Boutique abgeholt werden. Bestellte Artikel über den Online-Shop müssen innerhalb von 5 Werktagen in der Boutique abgeholt werden, ansonsten werden sie wieder zum Verkauf freigegeben.

Beanstandungen

Beanstandungen wegen Mängeln oder wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferung sind uns unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb 72 Stunden ab Erhalt der Waren schriftlich mitzuteilen.

Widerrufsrecht

Bestellte Artikel können ausschliesslich bei bereits bestehender Beschädigung welche nicht beschrieben wurden, gegen Erstattung des Kaufbetrages zurückgenommen werden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) innerhalb von 48 Stunden informieren.

Bestelle Artikel können innerhalb von 3 Tagen ohne Angaben von Gründen gegen REAWAKE Gutscheine (kein Geld zurück) zurückgegeben werden. Die Kosten der Rücksendung trägt der Käufer. Eine Rückerstattung des Geldes ist nicht möglich.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen höchstens den Betrag des Artikels zurückzuzahlen. Folgekosten oder Versandkosten werden nicht zurückerstattet. Für eine allfällige Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben.Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 48 Stunden ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware Eigentum der REAWAKE GmbH oder des Kommittenten.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen Kommittenten REAWAKE GmbH ("REAWAKE")

§ 1. Vertragsgegenstand

1. Zwischen dem Kommittenten und REAWAKE als Kommissionärin wird ein Kommissionsvertrag abgeschlossen.
2. Die Kommittentin/ der Kommittent übergibt REAWAKE die Kommissionsware zum Verkauf und versichert durch die Anerkennung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dass die Kommissionsware sein/ ihr uneingeschränktes Eigentum und frei von Rechten Dritter ist.
3. Nach dem Ablauf des Kommissionsvertrages nimmt REAWAKE die Kommissionsware für 30 Tage in Verwahrung gemäß der nachfolgenden Bestimmung des § 2 (2).

§ 2. Dauer Kommissionsvertrag, ordentliche Vertragsbeendigung und Abholungsfrist

1. Der Kommissionsvertrag beginnt mit der Annahme der Kommissionsware durch REAWAKE und beträgt 90 Tage. Nach Ablauf der Kommissionszeit endet der Kommissionsvertrag automatisch.
2. Ab Ende der Kommissionszeit nimmt REAWAKE nicht verkaufte Kommissionsware für die Dauer von 30 Tagen in Verwahrung (Verwahrungsvertrag). Die Kommittentin / der Kommittenten ist verpflichtet, nicht verkaufte Kommissionsware innerhalb dieser 30-tägigen Verwahrungsfrist abzuholen.
3. Wird die Kommissionsware während der Laufzeit des Verwahrungsvertrages nicht abgeholt, gehen die Stücke in das Eigentum von REAWAKE über, ohne dass die Kommittentin / der Kommittent eine finanzielle Vergütung erhält oder darüber informiert wird. Eine Abholung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

§ 3. Frühabholung

Die Kommittentin / der Kommittent kann den Kommissionsvertrag während der Laufzeit nach § 2 Nr. 2 vorzeitig ohne Angabe von Gründen kündigen, sofern die Kommissionsware im Kündigungszeitpunkt noch nicht verkauft ist oder reserviert wurde. Eine Kündigung nach erfolgtem Verkauf oder Reservierung der Kommissionsware ist ausgeschlossen. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung des Kommissionsvertrages gemäß dieses § 3 erhebt REAWAKE eine pauschale Aufwandsentschädigung von CHF 250.- pro zurückgefordertem Stück  Kommissionsware.

§ 4. Zustand der Kommissionsware/ Authentizität

1. Die Kommissionsware muss sauber, funktionsfähig und ohne die Funktion beeinträchtigende Mängel sein. Offensichtliche oder wissentliche Mängel sind von der Kommittentin/ dem Kommittenten bei der Übergabe anzuzeigen.

2. Mit der Abgabe der Kommissionsware versichert die Kommittentin / der Kommittent, dass die in Kommission gegebenen Stücke – wie im Kommissionsformular definiert – authentisch sind. Authentisch in diesem Sinne bedeutet, dass die Kommissionsware von der Marke/Label stammt, wie sie gekennzeichnet ist und es sich weder um ein Plagiat noch um ein Imitat (Replikat) handelt. Die Eigentümerin/der Eigentümer der Kommissionsware haftet für alle zivilrechtlichen Ansprüche, welche sich aus dem Verkauf von nicht authentischen Produkten ergeben können. Darüber hinaus ist REAWAKE berechtigt, Authentizitätszweifeln auf eigene Kosten nachzugehen. Zudem verpflichtet sich die Kommittentin / der Kommittent anzugeben, falls ein Produkt nicht direkt bei dem jeweiligen Label oder nicht aus erster Hand gekauft wurde.

§ 5. Preisfindung

1. Werden bei Abgabe der Kommissionsware vonseiten der Kommittentin / des Kommittenten keine Vorstellungen hinsichtlich der durch REAWAKE aus dem Verkauf der Kommissionsware für die Kommittentin / den Kommittenten zu erlösende Mindestauszahlung geäussert, geht die Kommissionsware mit dem von REAWAKE festgelegten Verkaufspreis ohne Rücksprache mit Kommittentin / Kommittent in den Verkauf. REAWAKE legt faire Verkaufspreise auf Basis von Erfahrung, Expertise sowie Marktrecherchen auf Grundlage der aktuellen Marktlage fest. Das Kommissionsformular wird zur Information an Kommittentin / Kommittent per Email versendet. Kommissionsware kann innerhalb von 3 Werktagen ab Erhalt der Email zur Info (Versanddatum relevant) gegen eine Aufwandsentschädigung in der Höhe von CHF 10.- pro Stück Kommissionsware zurückgenommen werden, sofern diese bis dahin noch nicht verkauft oder reserviert sind.

2. Wird bei Abgabe der Kommissionsware von der Kommittentin / dem Kommittenten ein von REAWAKE für die Kommittentin / den Kommittenten zu erlösender Mindestauszahlungsbetrag geäussert, wird dieser besprochen und auf dem Kommissionsformular entsprechend dokumentiert:

· Entspricht oder übersteigt der durch REAWAKE festgelegte Verkaufspreis dem dokumentierten Wunsch der Kommittentin / des Kommittenten hinsichtlich der Mindestauszahlung (ermittelt gemäss der Erlösbeteilungsstaffellung nach Ziffer 8 (3)), wird die Kommissionsware ohne Rücksprache mit der Kommittentin / dem Kommittenten für den Verkauf freigegeben. Das Kommissionsformular wird zur Information an die Kommittentin / den Kommittententen per Email versendet.

· Führt der von REAWAKE festgelegte Preis zu einer Unterschreitung der dokumentierten Mindestauszahlung an die Kommittentin / den Kommittenten, wird REAWAKE Rücksprache mit der Kommittentin / dem Kommittenten halten. Sollten sich der Kommittent / die Kommittentin und REAWAKE nicht auf einen Verkaufspreis einigen können, muss die Kommittentin / der Kommittent die Kommissionsware innerhalb von 7 Werktagen abholen. Sollte die 7-Tage-Frist verstrichen sein, werden die Kommissionsware zu dem von REAWAKE vorgeschlagenen Verkaufspreis für den Verkauf freigegeben. Wird die Kommissionsware trotz verstreichen der 7-Tage-Frist durch die Kommittentin/ den Kommittenten zurückgefordert, findet die Regelung zur Frühabholung (§ 3) entsprechende Anwendung.

3. REAWAKE ist stets bestrebt, den bestmöglichen fairen Verkaufspreis für die Kommissionsware zu erzielen, was zu einer Auszahlung an die Kommittentin/ den Kommittenten überhalb einer vereinbarten Mindestauszahlung führen kann. Die Kommittentin/ der Kommittent hat stets Anspruch auf den Erlösanteil gemäß Ziffer 8(3) vom Verkaufspreis, welcher jedoch niemals eine vereinbarte Mindestauszahlung unterschreiten darf. 

§ 6. Rückgabe nach Annahme

Nach der Annahme unterzieht REAWAKE die Kommissionsware einer detaillierten Qualitäts- und Authentizitäts – sowie Mängelprüfung. Sollten Mängel entdeckt werden, die bei der Annahme auf den ersten Blick nicht entdeckt wurden, werden diese auf dem Kommissionsformular dokumentiert und die Kommittentin / der Kommittent dazu aufgefordert, die entsprechende Kommissionsware innerhalb von 7 Werktagen wieder abzuholen. Nach Verstreichen der 7-Tages-Frist darf REAWAKE die Kommissionsware zu einem nach eigenem Ermessen festgelegten Verkaufspreis auch unterhalb des nach § 5 festgelegten Verkaufspreises verkaufen. Von dem Verkaufserlös erhält die Kommittentin/ der Kommittent den Erlösanteil gemäß § 8 (3). Eine Abholung ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

§ 7. Authentifizierung

1. Kann die Kommittentin / der Kommittent bei der Übergabe der Kommissionsware an REAWAKE keine Kaufquittung für Handtaschen mit einem REAWAKE Verkaufspreis von über CHF 2000.- vorlegen, behält sich REAWAKE das Recht vor, die Authentizität der Kommissionsware neben der detaillierten Prüfung durch REAWAKE zusätzlich durch Entrupy (https://www.entrupy.com) zu verifizieren. Kann die Authentizität durch Entrupy nachgewiesen werden, wird die Kommissionsware für den Verkauf freigegeben.

2. Sofern die Kommissionsware verkauft wird, trägt REAWAKE die Kosten der Entrupy Verifizierung. Sofern die Kommissionsware nicht verkauft wird und die Kommissionsware nach Ende des Kommissionsvertrages durch die Kommittentin / den Kommittenten abgeholt wird, wird REAWAKE diesen die Gebühr für die Entrupy Verifizierung in Rechnung stellen. Die Entrupy Verifizierungskosten sind hierbei wie folgt:
· Überprüfung von Hermès Produkten: CHF 120.-
· Überprüfung von NICHT Hermès Produkten: CHF 30.-

REAWAKE stellt der Kommittentin / dem Kommittenten nach der Abholung und Bezahlung der Überprüfungs-Gebühr das Entrupy Echtheitszertifikat per Email zur Verfügung.

§ 8. Durchführung des Kommissionsgeschäftes

1. REAWAKE führt das Kommissionsgeschäft im eigenen Namen auf Rechnung des Kommittenten aus.
2. REAWAKE entscheidet auf Grundlage ihrer Marktexpertise nach pflichtgemäßem Ermessen in freier Entscheidung über den geeigneten Verkaufskanal (On-Site, Instagram, Online-Store sowie sonstige Verkaufskanäle oder eine Kombination der Vermarktungskanäle). Die Entscheidungsfreiheit von REAWAKE umfasst für On-Site Verkäufe auch den Ort des On-Site Verkaufs, welcher vom Abgabeort der Kommissionsware abweichen kann.

3. Der Kommittentin/ dem Kommittenten stehen – vorbehaltlich anderweitiger Absprachen im Einzelfall, welche nur verbindlich sind, sofern im Kommissionsformular schriftlich festgehalten – die folgenden Anteile vom Bruttoverkaufserlös zu:

Verkaufspreis bis CHF 2'000 ––> Erlösanteil Kommittent/in 50%

Verkaufspreis CHF 2'001 - CHF 4'000 ––> Erlösanteil Kommittent/in 60%

Verkaufspreis ab CHF 4'001 ––> Erlösanteil Kommittent/in 70%

§ 9. Haftung

Bei Beschädigung der Kommissionsware, Diebstahl und Einbruch haftet REAWAKE mit 50% des Mindestauszahlungsbetrags. Bei höherer Gewalt wird keine Haftung übernommen.

§ 10. Rechtswirksamkeit der Kommissionsvereinbarung

Mit ihrer/seiner Unterschrift und der Abgabe der Kommissionsware bestätigt die Kommittentin / der Kommittent, dass sie/ er über die AGBs informiert wurde, sie gelesen, verstanden und akzeptiert hat. Die Kommittentin / der Kommittent bekommt einmalig eine Kopie der unterzeichneten AGBs einmalig als PDF per Email zugestellt. Die AGBs gelten, solange diese seit dem Tag der Erstunterzeichnung durch die Kommittentin/ den Kommittenten unverändert fortbestehen, auch für zukünftige Kommissionsgeschäfte mit derselben Kommittentin/ demselben Kommitenten, ohne dass es hierfür eine erneuten Unterzeichnung bedarf.

Schadenersatz

Schadenersatzansprüche wegen Fehlern in Abbildungen, Preisen und Texten oder wegen verspäteter und unterbliebener Lieferung bleiben strikt ausgeschlossen. Die Farbe der im Online Shop abgebildeten Produkte kann von der tatsächlichen Produktfarbe abweichen.

Datenschutz

Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Kontakt

Unsere Anschrift für Beanstandungen und sonstige Willenserklärungen sowie die Anschrift der Boutique lautet:

REAWAKE GmbH
Kornhausstrasse 43
8037 Zürich

info@reawake.ch

+41 76 291 13 44

Geschäftsführerin: Rea Annina Bill

UID: CHE-483.247.020